Schluss mit Überwachung.

Das NYM Projekt will das Internet aus dem Würgegriff der Überwachung befreien.

Manifest

Gegenwärtig ist das Internet der profitorientierten Überwachung der Nutzer durch Konzerne ausgeliefert. Doch Technologien zum Schutz der Privatsphäre würden allen Nutzern ermöglichen sicher und vertraulich zu kommunizieren ohne dabei ausspioniert zu werden. Selbst vor Nationalstaaten welche das gesamte Internet beobachten können ist Schutz möglich.

Das Ziel des NYM Projects ist es die Infrastruktur zu entwickeln welche nötig ist damit die Unterdrückten sich organisieren und miteinander kommunizieren können ohne die Vertraulichkeit zu opfern. NYM arbeitet an einem dezentralisierten Protokoll für monetäre Transaktionen und Authentifizierung das anderen Entwicklern ermöglichen wird ihre eigenen Dienste so zu gestalten, dass sie den Datenschutz respektieren und dabei selbsttragend sind ohne auf die Überwachung anderer als Einnahmequelle angewiesen zu sein.

In Partnerschaft mit dem Startup Kryptik arbeitet NYM an der Veröffentlichung eines Mixnets welches gegen globale passive Angreifer einen besseren Schutz der Privatsphäre bietet als Tor. Dieses Mixnet ist ein Resultat von jahrelanger akademischer Forschung des PANORAMIX Projekts zum Schutz von Netzwerken vor Überwachung.

Des weiteren ermöglicht NYM Dienste wie eine dezentralisierte sichere Kommunikation und vertrauliche Überweisungen von Kryptowährungen, ohne dass Metadaten an unbefugte Dritte gelangen. Somit bleibt vertraulich wer mit wem kommuniziert und wann dies geschieht.

Auf dass die herrschende Ordnung erzittere vor der kryptographischen Revolution. Die Benutzer haben nichts zu verlieren ausser ihren Ketten. Wir haben eine Welt zu gewinnen.

Das NYM Protokoll ist ein mächtiges Protokoll zur vertraulichen Authentifizierung. Es erlaubt Nutzern frei wählbare Attribute in ein dezentralisiertes, nicht zu verfolgendes (randomisierbares) und trotzdem öffentlich überprüfbares credential einzubetten.

Das NYM Protokoll bietet Nutzern und Anbietern einen die Privatsphäre respektierenden Ersatz für Facebook Connect und Google Sign-In. ‍ Unsere Partner arbeiten bereits an einer reihe von mächtigen Apps welche das NYM Protokoll nutzen werden.

MIXNET

Entwickelt von Kryptik

Das Mixnet sendet allen Datenverkehr durch Ebenen aus Mix-Knoten wobei es das Sphinx Paketformat nutzt welches auch im Lightning Network zum Einsatz kommt. Somit sind alle Datenpakete gleich gross und der Weg der Pakete bleibt vertraulich.

Ein jeder Mix-Knoten des Netzwerks arbeitet mit einer absichtlichen zufälligen Verzögerung und sendet zusätzliche Nachrichten-Attrappen. Dies erzeugt einheitliche Muster von Datenverkehr und verschleiert damit erfolgreich ansonsten von Dritten zu beobachtende spezifische Muster. Eine mögliche zukünftige Anwendung welche diese Technologie ermöglicht ist ein dezentrales VPN.

Wallet

Entwickelt von Autonomous Polytechnics Group

Eine plattformübergreifende experimentelle Wallet die gegenwärtig Mimblewimble unterstützt und in Zukunft weiter vertrauliche Kryptowährungen wie Monero und Zcash unterstützen wird.

Die Wallet unterstützt in der Standardeinstellung automatisch das mixnet und ermöglicht so den schutz der Privatsphäre auf der p2p-Ebene.

Eine Integration des NYM Protokolls ist in Arbeit. Dies wird die vertrauliche Authentifizierung für andere Dienste mit integriertem Schutz der Privatsphäre wie z.b. sicherer Nachrichtenversand ermöglichen.

Trage dich mit deiner E-Mail-Adresse ein um auf dem Laufenden zu bleiben.

Thanks for signing up.
Something went wrong while submitting the form.

teams

kryptik scientific board

George Danezis

Scientific Advisor

Chief Scientist at Chainspace, Professor of Security and Privacy Engineering at University College London

Harry Halpin

Chief Scientist and Chair of Board

Senior Research Scientist at Inria and Socio-technical Systems Research Center at MIT

Aggelos Kiayias

Scientific Advisor

Chief Scientist at IOHK, Chair in Cyber Security and Privacy at University of Edinburgh

kryptik mixnet board

Mitali Routh

Director of Administration and Human Resources

Ph.D. Duke University

Elijah Sparrow

CEO

Riseup Labs, Ex-Thoughtworks

NYM Technologies

Annie Banasik

Blockchain Developer

BSc., Kings College London

Jonathan King

Research and Communications

Ph.D

Vincent Mignon

Legal Counsel

LE/AX

Jedrzej Stuczynski

Lead Developer

MSc., University College London

Amir Taaki

Lead Wallet Developer

Autonomous Polytechnics Group

Fabian Wey

Director of Operations

Privacy Activist

Freunde

Vor sieben Jahren, während der Tunesischen Revolution, wurden Menschen ermordet, gefoltert und gefangen genommen weil sie sich auf unsichere Kommunikationsmittel verliessen um die Bewegung zu organisieren. Heute verlassen sich die Menschen noch immer auf dieselben Mittel weil wir keine besseren finden können. Alle, aber vor allem Aktivisten, haben einen dringenden Bedarf nach einem revolutionären Projekt wie NYM, was uns erlaubt ohne Furcht zu Kommunizieren. Um eine Demokratie zu errichten müssen wir erst die Überwachung bekämpfen und es gibt einen Weg dies zu tun: anonym.

Iness Ben Guirat
Tunisian activist

Ein offenes und freies Internet verlangt nachdem Respekt der Privatsphäre als gebürtige Eigenschaft. Das NYM Protokoll, erschaffen von einem All-Star-Team aus Forschern ist der beste Weg dies zu erreichen. Wir sind stolze Unterstützer ihres Vorhabens.

Teck Chia
Partner at Binance Labs

Der Nachweis der Identität ist eine der wesentlichen Blockaden für den Einsatz von Blockchains im großem Umfang. Jedoch könnte dieser Nachweis auch ein potentieller Albtraum für die persönliche Privatsphäre sein. Das NYM Projekt bietet eine Lösung für den konformen Identitätsnachweis, welche das menschliche Recht auf Privatsphäre respektiert.

Lasse Clausen
General Partner at 1kx

Das PANORAMIX Projekt hat zwei Jahrzehnte der Recherche zu Mix-Nets in die Praxis umgesetzt. Dies macht sichere und anonyme Nachrichtenübermittlung zu einer Realität. Sein Design integriert Techniken auf dem neusten Stand um starke Sicherheits-Eigenschaften und Vertraulichkeit zu gewährleisten, während es zusätzlich neue Funktionen wie regulierbare Verzögerung und verlässliche Zustellung von Nachrichten einführt. Es stellt damit einen substantiellen Schritt nach vorne in der Entwicklung eines praktischen Anonymitäts-Systems dar. Es ist die am weitesten fortgeschrittene existierende Mix-Net Codebasis.

Claudia Diaz
Professor at KU Leuven

Decentralized
Systems Labs

Der Schutz der Privatsphäre ist eine wesentliche Herausforderung für jedes Blockchain und Kryptowährungs-Projekt. Trotz zahlreicher Erfolge im Bereich der Zero-Knowledge-Beweise welche die Vertraulichkeit bei Transaction Graphs gewährleisten bleibt der Schutz der Privatsphäre auf der Netzwerk-Ebene ein offenes Problem. Mix-Nets sind ein vielversprechender Ansatz hierzu. Deswegen ist die Arbeit von NYM, welche Mix-nets für Blockchain Anwendungen praktikabel macht, wirklich wichtig.

Andrew Miller
Assistant Professor at University of Illinois at Urbana-Champaign

Dezentralisierte Identität ist eine der grössten Herausforderungen für das „Netz der Transaktionen“ denn ohne sie werden Betrug und Cyberattacken stetig zunehmen. NYM bietet möglicherweise das erste wirklich sichere Authentifizierungs-System für Identität.

Alex Pentland
Professor at MIT

Massenüberwachung ist wie Radioaktivität, man spürt sie erst wenn es zu spät ist.

Alexis Roussel
CEO at Bity.com

Wir befinden uns auf dem Weg in eine 1984 Hive-Geist-Welt wo unsere Träume, Lieben und Schwächen nichts mehr sind als ein Dossier, zum Handel freigegeben durch Interessen von Konzernen und Regierungen. Es ist an der Zeit den Weg in eine alternative Zukunft zu legen; dezentralisierte und über Anreize funktionierende Mix-Nets sind ein kritisches Teil des Puzzles. Ich freue mich darauf durch „Substrate“ und „Polkadot“ mit Harry und seinem Team zusammen zu arbeiten um das Netz zu entwickeln was die Menschheit verdient und braucht.

Gavin Wood
President at Web 3 Foundation